* Startseite     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback






Januar 2010

Schon im Herbst hatten wir von einem größeren Grundstück in einem nahe gelegenen Ortsteil gehört, das zur Zwangsversteigerung steht. Der Bauplan zeigt, dass diverse Überfahrtsrechte zu gewähren sind. Schranken und Schilder beweisen vor Ort, dass die Nachbarschaftsverhältnisse nicht die besten sind. Außerdem plant die Gemeinde einen Wendehammer, und bei einer Erschließung müssten wir einiges zahlen. Doch jetzt im zweiten Zwangsversteigerungsverfahren kann der Zuschlag auch unter der Hälfte des Verkehrswerts erteilt werden, was das Objekt wieder interessant macht. Wir gehen also zur Zwangsversteigerung – diesmal samt Schwiegermutter, die so was schon immer mal besuchen wollte. Wieder liefern wir uns mit drei Bietern ein heißes Rennen, und wieder bekommt jemand anderes den Zuschlag. O-Ton Schwiegermutter: „Jedes Schlechtes hat auch etwas Gutes.“

23.1.10 22:12
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung