* Startseite     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback






Januar 2011

Klirrenden Temperaturen und anderen Projekten zum Trotz - die Arbeiten in der Scheuer gehen weiter. Gestern haben wir den zweiten Durchbruch vollendet und können nun direkt von der Scheune aus ins Wohnhaus gehen (für Insider aus W*beuren und Umgebung: die Rede ist von einem Übergang 1. Stock rechter Scheunen-Flügel ins sog. "Vesperzimmer". Einige Gefache musste ich daraufhin neu ausmauern. Eine Premiere, aber - Selbstlob on - die Mauer sieht professioneller aus als an anderen Stellen - Selbstlob off. Zeugen? Den besten Bauleiter der Welt und ein gutes halbes Dutzend Autos und Motorräder, die inzwischen in der Scheuer überwintern.

30.1.11 13:16
 


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


rainer (18.4.11 16:06)
hallo weibl.baujobber
nachträglich noch alles gute zu deinem geburtstag-
übrigens die lösung mit den durchbruch ist genial-
so verliert man wenig zeit auf dem weg von der arbeit zum vesper und umgekehrt-
zwar für den helfer bzw auftragnehmer schlecht aber für auftraggeber super
ist es übrigens schon möbliert oder muß man auf die dielen sitzen -hier könnte man sich ja dann verletzen-oder vielleicht sogar durchbrechen na ja wird schon noch werden gruß rainer

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung